Sonntag, 11. November 2012

Anleitung für individuelle Kartenform

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch zeigen, wie Ihr Eure Kartenform, der von Euch ausgesuchten Stanz- bzw. Schneideform anpassen könnt.
Es ist ganz einfach, man kann das schöne Motiv erhalten und hat keine "Klappkante".
Üblicherweise faltet man ja die Karte und legt dann die Stanzform mit Versatz in die Stanzmaschine, aber leider fehlt einen dann immer ein Stück vom Motiv, so wie hier:

Bei meinen Karten bleiben die Stanzmotive komplett erhalten, wie Ihr hier sehen könnt:
Es ist alles noch dran an den Motiven - es fehlen keine Ecken oder Kanten.
Ihr müsst das Motiv zweimal ausstanzen oder ausschneiden und dann macht Ihr beim Innenteil der Karte eine Falz 1-2 cm nach innen reingerückt, wie auf dem folgenden Bild:
Das ist der hintere Teil der Karte:
Nachdem Ihr die Falz gezogen habt, faltet Ihr an der Linie, leimt den kleineren Teil ein und dann legt Ihr das Oberteil drauf. Fertig ist die Karte, und Ihr habt noch ein schönes gesamtes Motiv.
Hier noch ein paar einzelne Bilder:
 Die Weihnachtbaumstanze ist echt zu schön! Der Baum wurde noch mit Versa Magic white, Dekorschnee, Glitterleim und Glitzersteinen verziert. Das niedliche Stempelmotiv ist von Marianne Design und wir finden, es passt einfach wunderbar zu dem Weihnachtsbaum. *zwinker*
 und ich finde, sie eignet sich auch hervorragend als Deko :o)
 
Aber auch die mit der Cameo geschnittene Ornamentform aus dem Silhouettestudio ist einfach ein Hingucker.

Ich hoffe, ich konnte Euch eine Inspirtation mit meiner Anleitung geben.

Wir wünschen Euch ein schönes Restwochenende.
 
Seid ganz lieb gegrüßt
 
Eure Anett :O)

1 Kommentar: