Dienstag, 17. April 2012

Schokiverpackung mit Paperballschablone

Gestern habe ich endlich mal meine Schachtel mit einer Paperballschablone gemacht. Die Schablone nur für einen Paperball oder eine Blume zu verwenden war mir zu wenig und so hab ich eine Schachtel gemacht und ich muss sagen, sie ist wirklich schick geworden. Also meiner Meinung nach. hihi

Naja Geschmäcker sind ja verschieden.

Hier hab ich mal die Schablonen fotografiert, weil sich vielleicht manche unter der Bezeichnung Paperballschablone nichts vorstellen können.

 und nun die passende Schachtel mit der größeren Schablone - es gibt ja noch eine größere - die wird vielleicht auch noch in mein Lager wandern *lach*

 Die Schachtel ging ganz fix.
 Es durfte natürlich auch nicht der Glitzer fehlen. *grins*


Das weisse Band unter dem Deckel habe ich nur angebracht, dass der Deckel nicht rutscht. Nagut im nachhinein hab ich mir gedacht, dass ich auch das braune Band hätte nehmen können, aber erst wollte ich ja auch weisses unten nehmen und deshalb war dann oben schon weisses dran. Naja man sieht es ja nicht, wenn der Deckel drauf ist.  *zwinker*

Ich hoffe, Euch gefällt die Verpackung auch und Ihr schreibt mir auch einen kleine Kommentar dazu.

Seit lieb gegrüßt

Eure Anett :O)

Kommentare:

  1. Deine Verpackung sieht richtig klasse aus! Ich finde es toll, wie du so rumexperimentierst und dann auch noch so chice Teile dabei heraus kommen... ;o)

    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ui, wie toll! DAS kann man mit der Schablone machen? Sieht man ihr gar nicht an. Sieht echt klasse aus, auch das Design und die Farben.

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ganz toll aus udn richtig aufwändig.
    LG Anja/ stampa08

    AntwortenLöschen
  4. Wow die Verpackung sieht ja KLASSE aus, die Schablone muss ich mir auch holen. Sieht supppiiii toll aus.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle Verpackung. Super Idee.

    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  6. eine ganz tolle verpackung und die idee mit den schablonen ist einfach genial!!!

    alles liebe, becky

    AntwortenLöschen